Die Legende lebt - Der Evangelische Kirchenchor Güttingen feiert den 120. Geburtstag

Am 13. November 1896 wurde der Evangelische Kirchenchor Güttingen gegründet. Durch die Einführung der damals neuen Kirchengesangbücher wurde gemäss Gründungsprotokoll die zunehmende Vernachlässigung der Gesangspflege als Begründung für die Verein angegeben. Dass auch die Pflege der Geselligkeit eine versteckte Mitbegründung war, zeigt sich an den bis heute zahlreichen veranstalteten Vereinsreisen, Jubiläumsfeiern und Höcks nach der Probe. Bei der Gründung zählte der Verein 55 Mitglieder und bereits an Weihnachten nach der Gründung trat der Chor zum ersten Mal auf.

Der Evangelische Kirchenchor war neben dem Männerchor und dem Katholischen Kirchenchor der dritte Gesangsverein im Dorf. Heute ist er die letzte verbliebene Institution zur Pflege des klassischen vierstimmigen Chorgesangs. Die Evangelische Kirche und deren Chöre sind wichtiger Bestandteil der Thurgauer Seele. Somit ist der letzte Kirchenchor in Güttingen eine lebende Legende des Thurgauer Brauchtums.

Der Verein weist eine für die heutige Zeit fast unfassbare Konsistenz auf. So wurden in den letzten 120 Jahren lediglich 5 Dirigenten benötigt. Der amtierende Vorsteher Wolf-Dieter Burkhard ist mit 43 Dienstjahren auch der dienstälteste Chorleiter. Aber auch die Chorstimmen halten dem Verein die fast ewige Treue. Mitwirkende mit sagenhaften 74 Aktivjahren wie Hugo Vogt sind nur die Spitze der langjährigen Mitglieder. Heute zählt der Verein 18 Aktivmitglieder im Alter von 45 bis 93 Jahren. Man trifft sich jeden Mittwoch zur Probe im Kirchgemeindehaus. Die Sängerinnen und Sänger haben wenig Verpflichtungen. Sie erarbeiten unter einfühlsamer und fachmännischer Leitung vornehmlich klassische Werke zum Lobe Gottes und erfreuen sich daran, diese im Rahmen von sechs Gottesdiensten über das Jahr aufzuführen. Damit alle vier Stimmen (Sopran, Alt, Tenor und Bass) für alle Lieder ausreichend besetzt werden können, wäre es schön, wenn der Chor um ein paar Stimmbänder anwachsen könnte. Interessenten sind herzlich willkommen und die Vereinspräsidentin Alice Müller (071 695 16 47) gibt gerne Auskunft.

Der 120. Jahrestag der Vereinsgründung wird schlicht im Rahmen des Gottesdienstes am Reformationssonntag dem 6. November 2016 um 10.30 Uhr in der Kirche Güttingen gefeiert. Unter Mithilfe des Berufstrompeters Andreas Wulf werden Werke von G.F. Händel und G.P. Telemann aufgeführt. Die Mitwirkenden freuen sich darauf, mit ihren Begeisterungsfunken bei einer grossen Zuhörerschaft ein Geburtstagsfeuer zu entfachen. Zur Abkühlung sind anschliessend alle herzlich zum Apéro im Kirchgemeindehaus eingeladen.

05.11.2016
http://evang-guettingen.ch/aktuelles/2016/die-legende-lebt-der-evangelische-kirchenchor-guettingen-feiert-den-120-geburtstag

Aktuelles

Seegottesdienst 2017

27. August 10:00 Uhr im Bootshafen Güttingen: Auch dieses Jahr findet erneut ein Seegottesdienst statt. Da er sehr gute Resonanz bei dem …

mehr

Statuswechsel mit Bravour bestanden

Vor fast drei Jahren hielt sie als „auf Zeit“ gewählte Pfarrerin in der Güttinger Kirche ihre erste Predigt. Jetzt ist Edina Olah definitiv mit e…

mehr

Weitere Artikel